Kontrollieren Sie Spam | Stoppen Sie Spam Emails bei Hotmail

Spam-Mail bezieht sich auf irrelevante oder unerwünschte Nachrichten, die an E-Mail-Konten gesendet werden, um Werbung, Phishing, Malware-Einschleusung, Abonnementbenachrichtigungen, Umfragen usw. zu machen. Sie werden bis zur Sperrung in großer Anzahl an E-Mail-Konten gesendet. Spam-Mails behindern den Computerbetrieb, indem sie wichtige E-Mails nach unten lenken und Ihren Computer mit Malware infizieren.

Spam Kontrollieren

Die Spam-Kontrolle erfolgt über Spam-Filter verschiedener Art, z. B .:

  • Benutzerdefinierte Filter – Benutzer können eine Reihe von Regeln definieren, die auf Absender, Empfänger, Betreff, Inhalt, Vorhandensein von Anhängen oder bestimmten als Spam zu kennzeichnenden Wörtern basieren.
  • Header-Filter – Spammer fälschen Header, um deren Verfolgung zu verhindern. Mails mit gefälschten Headern werden als Spam markiert.
  • Sprachfilter – Diese markieren E-Mails, die nicht in der / den allgemein verwendeten Sprache (n) des Benutzers verfasst sind, als Spam.
  • Bayes’sche Filter – ein lernbasierter Algorithmus, der mithilfe mathematischer Formeln die legitimen und Spam-E-Mails des Benutzers vergleicht. Auf diese Weise wird eine Datenbank mit Wörtern, Ausdrücken und anderen Inhaltsindikatoren zur Erkennung von Spam erstellt.
  • Kollaborative Filterung – Erstellt eine Datenbank, indem Informationen aus Blacklists und manuell markierten Benutzerlisten gesammelt werden, um neu generierte Spam-Mails anhand der identifizierten Merkmale der alten zu isolieren. Benutzer können sogar auf diese Datenbank zugreifen, um zu sehen, ob eine verdächtige E-Mail oder ein Absender bereits von anderen markiert wurde.

Spam in Hotmail kontrollieren

Hotmail oder Outlook verfügt nicht über einen sehr wirksamen Spamfilter. Daher verlassen sich die meisten Benutzer auf manuelle Methoden. Dies sind wie folgt:

  • Um eine einzelne Nachricht zu markieren, klicken Sie darauf, um sie anzuzeigen, klicken Sie auf die Auslassungspunkte oben rechts und klicken Sie auf „Markieren“, „Als Junk markieren“, „Als Phishing markieren“ oder „[Absenderadresse] blockieren“.
  • Klicken Sie oben rechts auf das Symbol “Einstellungen” (Zahnrad), klicken Sie unten auf “Alle Outlook-Einstellungen anzeigen”, klicken Sie unter “E-Mail” auf “Junk-E-Mail” und fügen Sie der Liste “Gesperrte Absender und Domänen” die Adressen der Spammer hinzu.
  • Scrollen Sie im selben Bereich nach unten zu “Filter”, aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um E-Mails nur von Adressen zu empfangen, die in den Listen “Sichere Absender und Domänen” und “Sichere Mailinglisten” aufgeführt sind, und blockieren Sie Anhänge, Bilder und Links von Adressen, die nicht vorhanden sind in diesen Listen enthalten.
  • Gehen Sie zur Option „Mail“ und klicken Sie dann auf die Option „Regeln“ und dann auf „Neue Regel hinzufügen“. Fügen Sie den Regelnamen, die Bedingungen für das Filtern und die nachfolgende Aktion (geben Sie gegebenenfalls zusätzliche Details für beide Fälle an) aus den Dropdown-Menüs hinzu. Fügen Sie gegebenenfalls Ausnahmen hinzu und lassen Sie die Option “Weitere Regeln nicht mehr verarbeiten” aktiviert, um diese Regel vor anderen zu priorisieren. Klicken Sie auf “Speichern”.

Alternativ können Sie Ihr Hotmail-Konto bei einem anderen Dienstanbieter importieren, wenn Ihnen der Spamfilter gefällt und die Importoption zur Verfügung steht. Sie können wie bisher auf Ihre Mailbox zugreifen, jedoch auf der Oberfläche dieses Dienstanbieters und mit dem Spamfilter, der auf Ihrem Konto ausgeführt wird.

Sie können unsere Website mit einem Lesezeichen versehen, um weitere Inhalte zu E-Mail-Diensten zu erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein